Sonntag, 18 September 2022 08:55

SSV HIELT 20 MINUTEN MIT

Im dritten schweren Auswärtsspiel im Grunddurchgang der WHA MEISTERLIGA in Folge unterliegt der SSV Dornbirn Schoren in Ferlach mit 20:36.

Nichts zu holen gab es für den neuformierten SSV Dornbirn Schoren in den ersten drei Runden des Grunddurchgangs der WHA MEISTERLIGA. Alle Auswärtsspiele gegen die Topteams der Vorsaison gingen verloren. Am Samstag gab es für die Messestädterinnen eine 20:36 (11:18)-Auswärtsniederlage beim SC witasek Ferlach. Dabei hielten Julia Marksteiner, mit sieben Toren beste SSV-Werferin, und ihre Teamkolleginnen gegen die starken Kärntnerinnen - bei denen die kroatische Nationalspielerin Andrea Pavkovic ihre Premiere feierte – lange gut mit. Nach 24 Minuten stand es 12:10 in der Ballspielhalle Ferlach. Doch dann drehten die Hausherrinnen mit ihrem starken Kader mächtig auf.

„In der zweiten Halbzeit konnten wir nicht mehr dagegenhalten. Wir machen noch zu viele Fehler. Die Niederlage ist eindeutig zu hoch ausgefallen. Wir sind froh, dass wir diese schweren Auswärtsspiele hinter uns haben. Jetzt müssen wir neu durchstarten“, zog SSV-Cheftrainer Marko Brezic eine Auftaktbilanz.

Die lange ersehnte Heimpremiere im Grunddurchgang der WHA MEISTERLIGA findet am Samstag, 24. September, mit der Partie gegen Vizemeister WAT Atzgersdorf statt. Anpfiff in der Messehalle ist um 19 Uhr.

Einen klaren 39:17 (16:10)-Auswärtserfolg feierte die U18-Mannschaft des SSV Dornbirn Schoren gegen die Alterskolleginnen in Kärnten. Vor allem in der zweiten Halbzeit waren Rebecca Rappitsch und Rebecca Schuster, die je acht Tore erzielten, nicht zu stoppen.

WOMEN HANDBALL AUSTRIA

3. Runde im Grunddurchgang der WHA MEISTERLIGA, Samstag, 17. September:

SC witasek Ferlach - SSV Dornbirn Schoren 36:20 (18:11), Ballspielhalle, Tore: Prevendar 9/2, Kavalar 5/1, Ljubic 4, Voncina 4, Fritz 4, Senitza 3, Ogris 3, Pavkovic 2, Akalovic 2 bzw. J. Marksteiner 7/2, V. Marksteiner 4, Müller 4, Todorovic 2, De Jong 2, Scheiderbauer 1

SPIELEBERICHT WHA

U18-Spiel SC witasek Ferlach - SSV Dornbirn Schoren 17:39 (10:16). SSV-Tore: Rappitsch 8, Schuster 8, Götze 6/1, Dechant 4, Zoppel 4, Zaric 4, A. Brändle 3/1, Scheiderbauer 2

SPIELBERICHT U18

fotocredit: Robert Broger

 

SSV Dornbirn Schoren

Adolf-Rhomberg-Straße 3 
A- 6850 Dornbirn 
office@ssv.at 
www.ssv.at

Bankverbindung: 
Bank: Raiffeisenbank Dornbirn 
IBAN: AT533742000004151759 
BIC: RVVGAT2B420 

 

Search