SSV Blog

Freitag, 24 September 2021 08:17

GEGEN DIE FÜCHSE HÄNGEN DIE TRAUBEN HOCH

Der SSV Dornbirn Schoren hat in der WHA MEISTERLIGA das Fusionsteam aus Bruck und Trofaiach zu Gast. Im ersten Saison-Heimspiel gegen den Halbfinalisten der Vorsaison gibt es zwei Premieren und ein Comeback.

fotocredit: Stephan Woldron

Nach dem 27:26-Auftakterfolg in Wr. Neustadt und dem 23:32 bei Vizemeister Atzgersdorf dürfen die Handballerinnen des SSV Dornbirn Schoren am Samstag (19 Uhr, Messehalle 2, live auf K19) in der WHA MEISTERLIGA erstmals vor heimischem Publikum ran. Dabei muss Cheftrainer Emanuel Ditzer gegen die BT Füchse Powersports erneut auf die verletzten Beatrix Kerestély, Sophia Ölz, Marie Huber und Denise Kaufmann verzichten. „Bruck-Trofaiach zählt zu den Topteams der Liga. Sie haben sich gegenüber dem Vorjahr noch einmal verstärkt. Die Obersteirerinnen sind gegen unser ersatzgeschwächtes Team der klare Favorit“, so der SSV-Headcoach.

Beim ersten Heimspiel der Saison feiern die beiden Ungarinnen Réka Lovászi und Réka Doszpod ihr Debüt in der Messehalle. Die 1,82 m große Lovászi wechselte schon im Vorjahr von der ersten Schweizer Liga nach Dornbirn, zog sich aber in der Vorbereitung einen Kreuzbandriss zu. „Sie ist ein richtiges Kraftpaket, kann vorerst jedoch nur in der Abwehr zum Einsatz kommen“, beschreibt Ditzer die 27-jährige Rückraum-Bomberin. Neuzugang Réka Doszped (26) spielt auf Rückraum Mitte und auf Linksaußen.

Réka Doszpod

Réka Lovászi

Nach neun Jahren feiert Sabrina Szabo ihr Comeback im Tor des SSV Dornbirn Schoren. Die 40-jährige Deutsche spielte mit dem LC Brühl schon in der Champions League. „Sie ist sehr erfahren und immer gut gelaunt“, lobt Ditzer die gebürtige Berlinerin.

K19 überträgt am Samstag ab 18.45 Uhr die Heim-Premiere des SSV Dornbirn Schoren gegen die BT Füchse live im Kabel-TV. Ebenso gibt es einen Livestream im Internet unter www.k19.at .

3. Runde WHA MEISTERLIGA, Samstag, 25. September:

SSV Dornbirn Schoren – BT Füchse Powersports, Messehalle 2, 19 Uhr (live auf K19). Weiters: Ferlach – Wr. Neustadt (18), Hypo NÖ - Stockerau (19), Eggenburg – Graz (19), Korneuburg – Atzgersdorf (19) und MGA Fivers – Feldkirch (Sonntag/16)

Direktlink zur Tabelle der WHA MEISTERLIGA:

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupPage?championship=ÖHB+21%2F22&group=210193

SSV Dornbirn Schoren

Adolf-Rhomberg-Straße 3 
A- 6850 Dornbirn 
office@ssv.at 
www.ssv.at

Bankverbindung: 
Bank: Raiffeisenbank Dornbirn 
IBAN: AT533742000004151759 
BIC: RVVGAT2B420 

 

Search